Genießen Sie unsere geschälten Hanfsamen mit frischem Salat, Gemüse oder Obst.

 

Ein perfekter Salat

Zutaten:

- Tomaten

- Spinat

- Feldsalat

- Gurke

- Radieschen

- Karotten

- Zitronen- oder Limettensaft

- Cayennepfeffer, Knoblauch

- mindestens 5 gehäufte Esslöffel (EL) geschälte Hanfsamen

 

Abwechslung bringen Datteln, Feigen, Beeren, Trauben, Avocado und auch Sprossen.

 

Für diejenigen, die nicht täglich Salat mögen, aber nicht auf ihre „Dosis“ geschälte Hanfsamen verzichten möchten, haben wir hier einige weitere Rezepte zusammen gestellt.

 

Erdmandelflocken mit Hanf

Zutaten pro Person:

- 70 g grobe Erdmandelflocken

- 50 g Hanfsamen

- 1 geschälte Orange

- 1 geschälte Banane

- 1 gehäufter TL Mandelpüree

- ca. 100 ml Wasser

 

Die Erdmandelflocken in eine Müslischale geben. Die restlichen Zutaten im Mixer gut durchmixen und etwa die Hälfte über das Müsli geben und essen, die andere Hälfte als leckeren Shake dazu trinken.

 

Schokocreme mit Hanf

Zutaten pro Person:

- 1/2 reife Avocado

- 50 g Hanfsamen

- 1 gehäufter TL Mandelpüree

- 1 gehäufter TL Kakaopulver

- 4-5 Datteln

- ca. 50 ml Wasser

 

Alle Zutaten im Mixer gut durchmischen und genießen.

 

Hanf-Tomaten Brotaufstrich

Zutaten:

- 4 große, reife Tomaten

- 1 kleine Zwiebel

- Salz, Pfeffer, Küchenkräuter (z.B. Petersilie oder Basilikum)

- 2 EL Hanföl

- optional 1 EL geschälte Hanfsamen

 

Die reifen Tomaten sorgfältig waschen, halbieren und auslöffeln. Die Flüssigkeit dabei in einer Schale auffangen. Den Rest der Tomaten mit einem scharfen Messer fein schneiden und in den Tomatensaft geben.

Zwiebeln fein hacken und mit etwa 1 EL Wasser fein andünsten. Die Zwiebeln danach etwas erkalten lassen und zu der Tomatenmasse geben. Mit Salz, Pfeffer und den Kräutern abschmecken.

Zum Schluss das Hanföl (und die geschälten Samen) zugeben und alles kurz mit einem Stabmixer pürieren. Danach sofort kaltstellen.

Passt hervorragend zu ofenfrischem Brot oder als Dipp für Gemüse oder herzhafte Snacks.

 

Hanfbrötchen

Zutaten für etwa 10 Brötchen:

- 300 g Weizenvollkornmehl

- 50 g Hanfmehl und/oder 50 g gemahlene Hanfsamen

- 10 g Salz

- 20 g Hefe

- etwa 300 ml Wasser

- optional zusätzlich 1 EL Hanföl oder gemahlene Hanfblätter /-blüten

 

Alle Zutaten in einer Schüssel mit dem Knethaken ca. 5 Minuten auf höchster Stufe kneten. Der Teig sollte nicht zu feucht werden. Bei Bedarf mit etwas Mehl binden. Dann 20 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Anschließend nochmals durchkneten und entsprechend portionieren, etwa 60 – 65 g. In längliche oder runde Form bringen und auf ein Backblech legen. Diagonal oder längs einschneiden und auf Wunsch mit Mohn, Käse oder Hanf bestreuen. Dabei aber die Oberfläche vorher mit Milch oder etwas Wasser anfeuchten. Im vorgeheizten Backofen bei 230° etwa 15 Minuten backen.

 

Hanfbrot

Zutaten für ein Brot:

- 500 g Weizenmehl

- 300 g Roggenmehl

- 100 g Hanfsamen oder Hanfmehl

- 30 g Sauerteigextrakt

- 40 g Frischhefe

- 2 TL Salz

- 500- 600 ml handwarmes Wasser

- optional 1 EL Hanföl

 

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben, mit dem Knethaken auf höchster Stufe 5 – 8 Min. zu einem glatten festen Teig kneten. Sollte der Teig zu trocken sein, bitte etwas Wasser zugeben. Den Teig anschließend 40 – 45 Min. abgedeckt an einem warmen Ort aufgehen lassen. Anschließend nochmals mit der Hand gut durchkneten und nach Wunsch formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und nochmals 30 Min. mit einem Tuch abgedeckt gehen lassen. (Der Teig muss sich deutlich vergrößert haben.)

Den Teig mehrmals einschneiden, mit Wasser bestreichen und in den auf 220°C vorgeheizten Ofen schieben, nach 10 Min. Backzeit die Temperatur des Ofens auf 180°C zurückstellen und weitere 40 – 45 Min. ausbacken. Eventuell noch ein hitzebeständiges Gefäß mit etwas Wasser in den Ofen stellen. Das verhindert eine zu harte Kruste.

 

Leichtes Frühstück

Zutaten pro Person:

- 150 g Apfel

- 50 g geschälte Hanfsamen

 

Apfel fein würfeln und – wer es mag – dünsten, dann die Hanfnüsse unterrühren.

 

Haferflockensuppe mit Hanf

Zutaten pro Person:

- 2 EL Haferflocken

- 1 Tasse Wasser

- etwas Salz

- 50 g geschälte Hanfsamen

 

Die Haferflocken im Wasser einmal kurz aufkochen, etwas abkühlen lassen und die Hanfsamen hinzu geben. Diese Suppe kann süß mit Obst oder Honig oder salzig mit Kräutern abgeschmeckt werden.

 

Chikoree-Salat mit Hanf

Zutaten pro Person:

- 100 g Chikoree

- 50 g Feldsalat

- 1 große Tomate

- Salz, Zitrone, Schnittlauch

- 50 g geschälte Hanfsamen

 

Einen gemischten Salat zu bereiten, die Tomate sehr fein würfeln und die Hanfsamen darunter geben.

 

Leichte Abendmahlzeit

Zutaten pro Person:

- 250 g passierte Tomaten

- 50 g geschälte Hanfsamen

- 1 EL Basilikum- oder Bärlauchpaste

 

Die Tomaten erhitzen und über die Hanfsamen geben. Mit den Kräuterpasten abschmecken.

 

Suppe für kalte Tage

Zutaten pro Person:

- 300 g Suppengemüse

- 200 g Wasser

- Salz, Gewürze nach Wahl

- 50 g geschälte Hanfsamen

- frische Kräuter

 

Das Gemüse im Wasser sanft garen, erst danach salzen und würzen. Die Hanfsamen und die gehackten Kräuter auf den Teller geben und die Suppe darüber füllen.

 

Für die feine Küche

Hanfsahne

Zutaten pro Person:

- 50 g geschälte Hanfsamen

- 100 g kaltes Wasser

 

Beides zusammen kräftig pürieren oder mixen, dann durch ein Sieb streichen. Die groben Reste anderweitig verwenden.

Das Ergebnis ist eine cremig Hanfsahne – optimal für Salatsoßen, Süßspeisen, Suppen usw.

 

Hanfmilch

Zutaten pro Person:

- 50 g geschälte Hanfsamen

- 200 g kaltes Wasser

 

Beides zusammen kräftig pürieren oder mixen, dann durch ein Sieb streichen. Die groben Reste anderweitig verwenden.

Nun hat man eine Hanfmilch – ideal fürs Müsli, oder mit Honig gesüßt und leicht erwärmt zum Trinken.

 

Viel Freude mit unseren Rezepten und guten Appetit!

Sie kennen auch ein leckeres Hanf-Rezept? Dann schicken Sie es uns gerne zu! Wir freuen uns, auch andere an guten Ideen teilhaben zu lassen und stellen auch Ihr Lieblingsrezept mit Hanf gerne auf dieser Seite vor.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.